Zum Inhalt springen

Schriftgröße
A
A
A

Tour-Fest in Bonn, 03.05.2018

Kinder in der Tuchfabrik Euskirchen.
Kinder in der Tuchfabrik Euskirchen. (Bild: LVR)

Kinder mit und ohne Behinderung haben sich bei einem gemeinsamen Ausflug zur Tuchfabrik Müller kennengelernt. Die 25 Schülerinnen und Schüler aus der LVR-Christophorusschule Bonn (Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) besuchten gemeinsam mit 30 Kindern aus der Gemeinschaftsgrundschule Carl Schurz in Bonn-Tannenbusch das LVR-Industriemuseum in Euskirchen-Kuchenheim. Neben einer kindgerechten Führung durch das außergewöhnliche Museum, das die Tuchindustrie vor 100 Jahren zum Leben erweckt, standen unter anderem ein Filz- und ein Webworkshop auf dem Programm.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden die Kinder von LVR-Fachbereichsleiter Peter Anders und Museumsleiter Detlef Stender offiziell begrüßt. Für Stimmung sorgte zudem Mitmän, das lebensgroßes Plüsch-Maskottchen für Inklusion des LVR. Die Kinder interviewten den Museumsleiter und den LVR-Fachbereichsleiter zur Bedeutung des Miteinanders von Kindern mit und ohne Behinderung. Anschließend wurden den Kindern beider Schulen „Mitmän“-Pokale übergeben.